Deutsch | English
Kontakt | Karriere
Home
Manufacturing

Flachbaugruppen-Herstellung

Flachbaugruppen-Prüfung

Kabelkonfektionierung

Gerätefertigung

Schaltschrankbau

Technische Daten

Musterbau

Photovoltaikmodulherstellung

Logistics

Services

Unternehmen

Impressum



Gerätefertigung
von der Leiterplattenbestückung bis zum komplett verpackten Produkt an den Endkunden
Fertigungsdurchlauf bei ml&s
Nach auftragsbezogener Bereitstellung und Scannen aller benötigten Materialien ist der erste Schritt eines Produktes durch die Produktionshallen der ml&s die Kennzeichnung der Roh-Leiterplatten mittels CO2-Laser. Dieser erste Arbeitsgang ist der Grundstein für unser selbstentwickeltes Traceability-System und deren Verknüpfung für die darauf folgenden Technologien. Unmittelbar danach erfolgt die SMD-Bestückung an einer der sechs SMD-Linien. Durch die hochmodernen Linien, ausgestattet mit Pasteninspektion, teilweise auch 3D-Inspektion und 3D-AOI, werden höchste Qualitätsanforderungen eingehalten. Als nächster Schritt erfolgt die Bestückung der THT-Bauelemente und anschließend der Lötvorgang durch die Schwall- oder Selektivlötanlagen. Durch die Kontrolle über THT-AOI und/oder den ICT und den elektrischen Funktionstest auf einem unserer Universaltestsysteme mittels kundenspezifischer Adaption wird jede Baugruppe auf Funktionalität geprüft. Der nächste Schritt kann dann eine Lackierung der produzierten Flachbaugruppe zum Schutz gegen klimatische Einflüsse sein.
Die bestückte und geprüfte Flachbaugruppe kann nun ihren Weg in ein Gerät bzw. Produkt finden, wie z. B. Telekommunikationsequipment. Die Montage erfolgt unter Beachtung und Überwachung der Drehmomente und durch die eigens zugeschnittenen und konfektionierten Leitungen können die Baugruppen komplettiert werden. In Abstimmung mit den Kunden werden auch die Komplettsysteme sicherheitsrelevanten und Funktionstest unterzogen. Der letzte Schritt durch die Produktionshallen ist die kundenspezifische Verpackung. Im Versand werden dann die Baugruppen für den sicheren, weltweiten Transport vorbereitet und versendet.
  • Kennzeichnung der Roh-Leiterplatten mittels CO2-Laser
  • SMD-Bestückung
  • THT-BE werden nach Bestückung mittels Schwall- o. Selektivlötanlage gelötet
  • ICT-Test oder Flying Probe
  • Lackierung
  • Funktionsprüfung
  • Montage unter Beachtung und Überwachung der Drehmomente
  • Komplettierung durch eigens zugeschnittene und konfektionierte Leitungen
  • Finaler Gerätetest
  • Kundenspezifische Verpackung
  • Vorbereitung im Versand für sicheren und weltweiten Transport